Canon EOS 5D Mark IV + Tamron SP 24-70mm 1:2,8 VC USD G2

1 Aktion Rabattaktion

Canon EOS 5D Mark IV + Tamron SP 24-70mm 1:2,8 VC USD G2

Artikelnummer: 145055000227
EAN-Code: EOS5DIVTAMRON2470

Canon EOS 5D Mark IV + Tamron SP 24-70mm 1:2,8 VC USD G2
30,4 Megapixel Vollformat-CMOS-Sensor
Dual-Pixel-RAW für nachträgliches Schärfen
61-Autofokusmessfelder
Großer Dynamikumfang
4K-Video mit 30B/s
GPS, Wi-Fi und NFC
mehr lesen
Preis vor Aktionen:
3.599,- €

1
Hersteller Aktion Info
500,00 €

Preis nach allen Aktionen
3.099,00 €
Sie zahlen heute
3.099,00 €

nicht vorrätig

Canon EOS 5D Mark IV Kit mit Tamron 24-70 mm 1:2,8

Die Erwartungen waren groß. Nach 4 Jahren bringt Canon endlich den Nachfolger der etablierten 5D MK III raus: die Canon EOS 5D Mark IV. Canon hat bei ihrem neuen Modell alles eingebaut, was neu auf dem Markt ist… WiFi, NFC, Touch und einige, weitere Features.

Das ist neu bei der Canon EOS 5D Mark IV

Im Vergleich zum Vorgänger der EOS 5D Mark III hat sich einiges getan. Hier die wichtigsten Neuerung bei der Canon EOS 5D Mark IV:

  • WiFi/NFC
  • GPS
  • Dual-Pixel-Vollformatsensor
  • 30 Megapixel
  • Touchscreen-Display
  • 4K-Video
  • HDR-Movie
  • Aufnahmeserien mit sieben Bildern in der Sekunde

WiFi und NFC

Drahtlose Vernetzung zwischen Kamera und Smartphone/Tablet/Computer hat sich bei Kompaktkameras schön länger durchgesetzt. Mal eben ein Bild unterwegs aufs Smartphone übertragen und verschicken oder die Kamera kabellos bedienen hat sich bei kleineren Kameramodellen bereits etabliert, doch bei Profisystemen musste man immer auf einen Adapter oder ähnliches ausweichen. Canon hat dieses System hier direkt integriert. Die Wi-Fi-Funktion kann einfach im Menü aktiviert werden.

GPS - Standorte auslesen

Canon hat in der Canon EOS 5D Mark IV ein GPS-Modul integriert, der dafür sorgt, dass nachträglich Programme wie z.B. Lightroom den genauen Standort der Aufnahme auslesen können und ihn auf einer Karte wiedergeben.

Der neue Sensor der Canon EOS 5D Mark IV

Der Neue Dual Pixel CMOS-Vollformat Sensor mit 30,4 Megapixeln bildet die Grundlage des neuen Canon Modells. Die rund 30 Megapixel reichen aus, um Ausdrucke im Großformat zu erstellen und haben nicht das Problem eines starken Rauschens bei hohen ISO Zahlen.

Durch das neue Dual-Pixel Verfahren können der Fokus und das Bokeh nachträglich noch bearbeitet und verschoben werden. Ein Portrait bei dem aus Versehen der Fokus nicht auf dem Auge sondern auf der Nasenspitze oder hinter den Augen liegt, muss nicht mehr als „unscharf“ aussortiert werden, die Schärfe kann ganz einfach und schnell nachgezogen werden. Das klappt nicht nur bei Fotos angenehm flott und flüssig – der „Dual Pixel CMOS AF“ bringt auch Vorteile für Filmer. Canon liefert hier eine eigene Software gleich mit, in welchen das Bild entsprechend bearbeitet werden kann „Digital Photo Professional 4“. Auf kurz oder lang soll diese Funktion auch in vielen gängigen RAW Bearbeitungsprogamme (z.B. Lightroom) übernommen werden.

Touch me - das neue Display der Canon EOS 5D Mark IV

Einen Touch Screen hat man bei Profikameras schon immer vermisst. Canon setzt dem ein Ende. Das 3,2 Zoll große Touch Display ist perfekt in den Workflow eingebunden. Alle Bedienelemente  sind ohne mühseliges Umgreifen mit den beiden Daumen zu erreichen, durch das neue Display können nicht nur sehr einfach alle Einstellungen im Menü verändert werden, sondern es kann darüber auch ein Fokuspunkt gesetzt, der Follow Fokus im Videomodus bestimmt und im Wiedergabemodus durch die Bilder „gewischt“ werden. Das in der Canon EOS 5D Mark IV verbaute Touch-Display kann Videografen nun zu einer Schärfeverlagerung direkt am Display verhelfen und dabei kann sogar die Reaktionsgeschwindigkeit beeinflusst werden. Das ist nur eine kleine Aufzählung der vielen Möglichkeiten des neuen Touch-Screens.

Nicht nur 4k-Video, sondern auch HDR-Video

Der Vorgänger der Canon EOS 5D Mark IV wurde zunehmend im Videobereich verwendet, durch die hohe Qualität im kleinen Gehäuse. Im Bereich Low-Budget Movie, Musikvideos bis hin zu Fernsehbeiträgen war die EOS 5D Mark III vertreten. Der Firma Canon ist das natürlich nicht entgangen und somit rüsten sie ihr neues Modell mit einer ausgebauten Videofunktion aus, und zwar 4K in 30, 25 und 24 Vollbilder pro Sekunde. Abgerundet wird das Ganze mit einem HDR Video Modus.

Dynamikumfang und ISO

Der Albtraum eines jeden Fotografen: stark rauschende Bilder. Die Canon EOS 5D Mark IV kann problemlos, mit einfacher Nachbearbeitung, auch in hohen ISO-Bereichen in RAW, ohne Schärfeverlust fotografieren. Farbfehler im Rauschen sind nur in den Grenzbereich des High ISO zu erkennen. Der gesteigerte Dynamikumfang gibt einen spürbareren Unterschied zu ihrem Vorgänger. Dank des neuen Bildprozessors Digic-6+-Prozessor weist die Kamera insgesamt ein geringes Rauschverhalten auf.

Der neue Autofokus der Canon EOS 5D Mark IV

Auch wenn sich beim Autofokus zahlentechnisch im Vergleich zum Vorgänger nichts verändert hat, hat Canon ihrer neuen 5D ein Autofokus-Geschwindigkeits-Plus verpasst. Durch den neuen, in der Canon EOS 5D Mark IV verbauten, RGB-Messsensor der EOS 1DX Mark II ist nicht nur die Fokusgeschwindigkeit spürbar gestiegen, sondern auch die Treffsicherheit in Situationen mit schwachem Licht. Durch das Autofokusmodul aus der 1DX MK II hat Canon auch das Servo AF Menü in die Canon EOS 5D Mark IV übernommen.  Man hat die Wahl aus 6 verschiedenen, sehr verständlich erklärten, Modi.

Unser Fazit zur Canon EOS 5D Mark IV:

Die Canon EOS 5D Mark IV ist ein würdiger Nachfolger der 5D Mark III. Sie verbindet die altbekannte EOS 5D Qualität mit den neusten Features auf dem Kameramarkt. Durch ihr neues Dual-Pixel-RAW bietet sie ungeahnte Möglichkeiten. Ihre Einsatzmöglichkeiten sind sehr umfangreich, egal ob als Profianwender oder als ambitionierter Hobbyfotograf. Die neue Canon EOS 5D Mark IV kann sowohl im Studio aber auch im Urlaub mit ausgezeichneter Bildqualität glänzen. Durch das Ausmerzen kleiner Fehler gegenüber der 5D MK III wird die Kamera immer mehr zum perfekten Begleiter für alle Situationen. Abschließend ist zu sagen, dass es kaum eine andere Kamera auf dem Markt gibt, die die Foto- und Video-Welt in einer so guten Qualität miteinander verbindet wie es die neue Canon EOS 5D Mark IV vollbringt.


Tamron 24-70 mm 1:2,8 DI VC USD G2 EF

Vielseitiges Objektiv mit einer sehr hohen Bildqualität, Bildstabilisierung von 5 Blendenstufen*1 und hervorragenden Leistung auch bei Gegenlichtaufnahmen.

SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2

Tamron präsentiert das neue lichtstarke-Zoomobjektiv, SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 (Modell A032), für Vollformat-DSLR-Kameras. Das 24-70 mm G2 ist ein lichtstarkes F/2,8er-Zoom und wurde im Vergleich zum Vorgänger umfassend überarbeitet, um höchste Bildqualität und Leistung zu bieten.

Die neue Dual-MPU (Micro Processing Unit) ermöglicht einen schnelleren Autofokus mit verbesserter Genauigkeit und die weltbeste Bildstabilisierung seiner Klasse*1 (CIPA Standards von 5 Blendenstufen).

Tamrons exklusive eBAND-Beschichtung reduziert Streulicht und Lichtreflexe im Inneren des Objektivs. Selbst bei Gegenlichtaufnahmen werden mit dem neuen Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 makellose, brillante Bildergebnisse erreicht. Zusätzlich ist beim Modell A032 die Frontlinse mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen. Das neue Tamron SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2 ist an allen kritischen Stellen mit speziellen Dichtungen gegen Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt. Anspruchsvolle Fotografen können das neue lichtstarke Zoom-Objektiv für zahlreiche Anwendungsmöglichkeiten verwenden, darunter Landschaft, Porträt, Reportagen, Reisen und vieles mehr.

Die Highlights des SP 24-70mm F/2.8 Di VC USD G2

1. Anspruchsvolles Design sorgt für hervorragende Leistung und höchste Bildqualität

Die Verwendung von speziellen, hochwertigen Glasmaterialien sorgt für eine genaue Farbwiedergabe und überlegene Schärfe, perfekt für die Anforderungen der heutigen hochwertigen Kamerasensoren. Die optische Konstruktion (17 Elemente in 12 Gruppen) verwendet 2 XR-Elemente (Extra Refractive Index), 3 LD-Elemente (Low Dispersion), 3 GM-Elemente (Glass-Molded aspherical) und ein hybridasphärisches Linsenelement.

Die Hochleistungslinsen minimieren Bildfehler wie chromatische Aberrationen (Farbsäume), für die lichtstarke Zoom-Objektive etwas anfälliger sind, und sorgen zugleich für eine gleichmäßig hohe Abbildungsqualität über die gesamte Bildfläche.

2. Optimierte eBAND-Vergütung

Sämtliche Linsenelemente sind mit einer von Tamron speziell für das SP 24-70mm G2 weiterentwickelten eBAND-Beschichtung (Extendes Bandwidth & Angular-Dependency) versehen. Diese Technologie verbindet eine herkömmliche Mehrfach-Vergütung und eine Nano-Beschichtung mit extrem niedrigem Brechungsindex.

Die hohen Anti-Reflex-Eigenschaften dieser Kombination sorgen für eine sehr effektive Entspiegelung der Linsenoberflächen, wodurch Streulicht und Lichtreflexe im Inneren des Objektivs minimiert werden. Selbst bei Gegenlichtaufnahmen werden mit dem neuen Zoomobjektiv brillante Bildergebnisse erreicht.

3. Neues Steuerungssystem Dual-MPU (Micro-Processing Unit) bietet einen schnelleren und präziseren Autofokus sowie eine verbesserte Bildstabilisierung

Das innovative Steuerungssystem nutzt ein Dual-MPU-Design mit verbesserter Rechenleistung. Bei diesem Design teilen sich Autofokus und Bildstabilisierung nicht eine MPU, sondern werden jeweils durch einen eigenen Prozessor angesteuert. Dadurch werden eine schnellere und präzisere AFLeistung sowie eine leistungsfähigere Bildstabilisierung erzielt. In der Kombination wurde auch die Leistung bei schwachem Licht verbessert.

Hochleistungs-MPU verbessert die Autofokus-Genauigkeit und -Geschwindigkeit

Das 24-70mm G2 ist mit einem USD-Motor (Ultrasonic Silent Drive) ausgestattet, um eine exzellente Fokussiergeschwindigkeit und -genauigkeit zu gewährleisten. Die Verwendung einer eigenständigen MPU ermöglicht eine schnelle digitale Signalverarbeitung und erreicht somit eine exzellente

Reaktionsfähigkeit und sehr präzise Autofokus-Steuerung.

Die neue MPU liefert die höchste Bildstabilisierung seiner Klasse

Das neue Objektiv ist mit Tamrons bewährter VC-Bildstabilisierung (Vibration Compensation) ausgestattet. Die Dual MPU in Verbindung mit dem neuesten Stabilisierungs- Algorithmus gewährleistet die höchste Stabilisierung in dieser Objektivklasse*1: 5 Blendenstufen laut CIPA-Standard. Auch bei schwachem Licht oder bei langsamen Verschlusszeiten können Fotografen mit Leichtigkeit und Komfort scharfe Aufnahmen genießen.

4. Wetterfestes Design und Fluor-Vergütung

Das Gehäuse des SP 24-70mm G2 ist an allen kritischen Stellen mit speziellen Dichtungen gegen Eindringen von Spritzwasser und Staub geschützt. Das Objektiv kann bedenkenlos bei jeder Witterungsowie in feuchten und schmutzigen Umgebungen eingesetzt werden.

Die Frontlinse ist mit einer wasser- und fettabweisenden Fluor-Vergütung versehen. Die äußere Oberfläche ist damit besonders einfach zu reinigen und unempfindlich gegenüber Fingerabdrücken, Feuchtigkeit oder Beschädigung durch anhaftende Schmutzpartikel.

5. Fertigung nach höchstem Super Performance-Qualitätsstandard

Die Tamron Super Performance-Serie erfüllt die hohen Anforderungen anspruchsvoller Fotografen. Bei der Einführung des neuen SP-Designs mit dem Modell SP 35mm F/1.8 Di VC USD wurde nicht nur das Design weiterentwickelt, sondern es werden auch strenge Maßstäbe für Design, Fertigung und Qualität gesetzt.

Für das Modell SP 24-70mm G2 hat Tamron einen einzigartigen MTF-Tester (Modulation Transfer Function) entwickelt, um in der Fertigung eine gleichmäßige optische Leistung zu erzielen und die Nachfrage nach höherer Bildqualität zu entsprechen.

Tamron wird auch weiterhin die Genauigkeit der einzelnen Komponenten jeder Linsenelementeinheit und die mechanische Präzision des gesamten Objektivs verbessern und weiterentwickeln.

6. Elektromagnetische Blende

Die Modellvariante mit Nikon-Anschluss ist jetzt mit einer elektromagnetisch gesteuerten Blendeneinheit*2 ausgestattet. Diese erlaubt eine noch exaktere Belichtung, da sich die Blendenlamellen sehr präzise öffnen und schließen. Bei Modellen mit Canon-Anschluss war diese Funktion bereits standardmäßig integriert.

7. Kompatibel mit der Tamron TAP-in-Konsole, optional erhältlich

Mit Tamrons TAP-in-Konsole lässt sich das Zoom-Objektiv an die individuellen Bedürfnisse des Fotografen anpassen. Über eine Software-Anwendung und eine USB-Verbindung zum Computer können die Firmware aktualisiert sowie der Autofokus und die Bildstabilisierung justiert werden.

Technische Daten
Lieferumfang
  • Canon EOS 5D Mark IV Gehäuse
  • Akku LP-E6N
  • Akkuladegerät LC-E6E
  • Augenmuschel Eg
  • Breiter Trageriemen
  • Schnittstellenkabel IFC-150U II
  • Tamron 24-70 1:2,8 DI  VC USD G2
  • Gegenlichtblende
  • Kabelschutz
  • EOS DIGITAL Solution Disk
  • Tamron 24-70 1:2,8 DI VC USD G2, Gegenlichtblende


Leistenschneider
Canon
Wir von Foto Leistenschneider gehören zu Canons Professional Partnern und sind somit zertifizierter Händler für Canon Profi-Produkte. 

Wir legen Wert auf ein Höchstmaß an Qualität und sind der kompetente Ansprechpartner für alle Hobby- und Profifotografen.